Gesundheitswesen

Die Gesundheitseinrichtungen sind verantwortlich für das Innenraumklima, in dem die Patienten behandelt werden, und dabei müssen Materialien und Oberflächen ausgewählt werden, die einer schönen, angenehmen und heilenden Umgebung förderlich sind.

Gute Gebäude können gut tun

Umfangreiche Forschungen haben den Einfluss aufgezeigt, den die Architektur auf das mentale und körperliche Wohlbefinden der Patienten in Einrichtungen des Gesundheitswesens haben kann. 

Laut Bryan R. Lawson können durch die Verwendung von evidenzbasiertem Design, bei dem empirische Erkenntnisse über das menschliche Verhalten und wissenschaftliche Methoden berücksichtigt werden, die Behandlungszeiten, der Medikamentenverbrauch bei den Patienten und die Aggressionsniveaus reduziert werden. Dadurch kann eine Umgebung geschaffen werden, die die Schlafmuster und die Ruhe besser unterstützt.

Einige wichtige Befunde zeigen, dass der Bedarf für optimale Bedingungen zur Förderung der Erholung massiv ist, während das Kapital, das zur Verbesserung der Bedingungen im Gesundheitswesen erforderlich wäre, relativ klein ist.

Akustik 

In hektischen Umgebungen kann es schnell laut werden, und Krankenhäuser sind da keine Ausnahme.  Seit den 1960er Jahren nimmt der Geräuschpegel in Krankenhäusern kontinuierlich zu. Der ausufernde Lärm, der in modernen Krankenhäusern durch eine Vielzahl an Quellen wie Patienten, Personal, medizinische Notrufe und andere lebensrettende Technologien verursacht wird, sorgt dafür, dass die Krankenhäuser nicht die von der WHO empfohlenen Lärmgrenzwerte einhalten können. 

Durch Verwendung der richtigen Materialien können geschäftige Krankenhäuser ihren Patienten dennoch eine gute Innenraumakustik und Privatsphäre bieten, was ihrer Genesung zugute kommt. So hat eine Untersuchung von 416 Patienten gezeigt, dass der Krankenhausaufenthalt durch eine ruhigere Umgebung verkürzt werden kann. 

Die Kraft des Tageslichts und die Genesung der Patienten

Forschungen haben auch gezeigt, dass neben dem akustischen Komfort auch das Tageslicht positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Patienten hat und dabei die Erholungszeit verbessern, die Mortalitätsrate verringern und Schmerzen und Stress reduzieren kann. Die Auswahl von Produkten mit einer hohen Lichtreflexion kann dafür sorgen, dass das Tageslicht weiter in einen Raum hineingeleitet wird.

Design

Krankenhäuser können unübersichtlich sein, und dennoch sollte eine Orientierung in ihnen so einfach wie möglich sein. Die Gestaltung eines einladenden und wohnlichen Krankenhauses kann die Genesung der Patienten positiv beeinflussen und die Aufenthaltsdauer verkürzen. In Einrichtungen des Gesundheitswesens wird bei der Benutzerführung häufig Farbe genutzt. Gleichzeitig haben Farben nachweisbar einen positiven Effekt auf die Genesung der Patienten. 

Hygiene

In Krankenhäusern wird eine Vielzahl an Erkrankungen behandelt und in allen Bereichen eines Krankenhauses ist es äußerst wichtig, die Gefahr von Infektionen zu bekämpfen. Die Gesundheitsdienstleister sind für das Innenraumklima verantwortlich und eine sachgemäße Desinfektion kann dazu beitragen, die Ausbreitung von Infektionen zu verringern. 5 bis 30 Prozent der Patienten infizieren sich mindestens einmal während ihres Aufenthalts in einer Einrichtung des Gesundheitswesens, und diese Zahl kann durch eine effektive Hygiene und Reinigung in Krankenhäusern gesenkt werden.  

Doch nicht alle Baumaterialien halten den strengen Reinigungsmethoden stand, die in Krankenhäusern nötig sind. Daher ist es wichtig, ein Produkt zu wählen, das nicht nur den meisten Reinigungsverfahren widersteht, sondern auch nicht zu einer Verbreitung von Mikroorganismen beiträgt.

Eine Untersuchung bei 416 Patienten hat gezeigt, dass der Krankenhausaufenthalt durch eine ruhigere Umgebung verkürzt werden kann.

Joseph: The Impact of Light on Outcomes in Healthcare Settings

Empfohlene Produkte

Die folgenden Produkte sind besonders für Einrichtungen des Gesundheitswesens geeignet.

Andere Einsatzbereiche